home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   34 von 44   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie Der prokaskische Krieg (Shols) #1
Autor W. W. Shols
(Winfried Scholz)
Titel Rebell des Weltraums
Zukunftsroman
Verlag Dörnersche Verlagsgesellschaft
Düsseldorf
VerlagsNr. 712
Jahr 1959
Titelbild Rolf Illert
Nachdrucke
  • 1960: "UTOPIA Zukunftsromane" Heft # 208 · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 63 S. · Cover: Karl Stephan (als H. Albrecht).
  • 2000: in "Utopische Welten" Band # 1: "W. W. Shols: Der Prokaskische Krieg - Teil 1" ("Rebell des Weltraums" · "Der große Zeitsprung" · "Experiment mit der Ewigkeit") · Heinz Mohlberg-Verlag, Köln · Paperback · 352 S. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha
     Titelbild 

    W. W. SHOLS
    [ Winfried Scholz (1925-1981) · alias W. Brown (VP) · alias William Brown (VP) · alias Winston Brown · alias Munro R. Upton (SP) ]

    REBELL DES WELTRAUMS
    [ Serie "Der Prokaskische Krieg" # 1 ]

    Die Oberfläche der Erde besitzt im 133sten Jahrhundert keine Atmosphäre mehr. Die Menschheit aber ist nicht untergegangen, sie lebt unterirdisch in riesigen Städten, die sie in die Kruste des Erdballs hineingebaut hat. Schon seit Jahrhunderten ist die Sol-Sirius-Union, zu der auch die Erde gehört, in einen verzweifelten Krieg gegen die Prokas, eine fremde, den Menschen überlegene Rasse, im Weltraum verwickelt.

    Verbittert nimmt Leutnant Barnett zur Kenntnis, daß er, trotz der mit Erfolg abgelegten Raumschiffprüfung, weiter auf seinem Arbeitsplatz in einer der Tiefstädte der Erde bleiben muß. Dann bietet sich ihm plötzlich eine geheimnisvolle Gelegenheit. Er weiß nicht, daß es ein Schmugglerschiff ist, das er als erster Offizier führen soll - ein Weltraumschiff, das den Handel mit kriegswichtigen Dingen zwischen den Fronten der Prokas und Menschen betreibt. Aber Leutnant Barnett ist kein Schmuggler. Es kommt der Augenblick, in dem er seine Aufgabe erkennt - Rebell des Weltraums. Er allein wird in der Lage sein, die Voraussetzung zu schaffen, den zermürbenden Krieg zwischen den Prokas und den Menschen, den Krieg um entfernte Sterne und riesenhafte Räume endlich zu beenden.

    W. W. Shols, Science Fiction Spitzenautor, legt hier seinen ersten Roman in der Dörner-Reihe "Science Fiction-Romane der Spitzenklasse" vor, einen ungewöhnlichen Roman, der dem Autor mit einem Schlage die Anerkennung aller Freunde des Zukunftsromans gewinnen wird.

    Impressum: © 1959 by Dörnersche Verlagsgesellschaft, Düsseldorf · Verlags-Nr. 712 · Die Umschlaggestaltung lag in den Händen von Rolf Illert, Basel · Buchdruckerei: W. Riedel K.-G., Menden/Sauerland.

    DÖRNER BÜCHER
    Dörnersche Verlagsgesellschaft Düsseldorf

    [ OA | 1959 | 255+1=256 S. | 18,5 x 12,5 | Ln m. farb. ill. SU: DM 7,80 -- Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 | Serie "Der Prokaskische Krieg · Perry Barnett's Abenteuer" # 1 | mit Werbung für 4 Romane von Clark Darlton auf der rechten Schutzumschlag-Klappe | mit Werbung für den SCIENCE FICTION CLUB EUROPA auf dem hinteren Buchdeckel (siehe Cover 2) ] +

    [ TG # 9 - Aug 1959 | Illmer-234 | Serowy # 1120-4 | ddb+ ]

  • "Mit diesem Werk hat nun W. Shols bewiesen, daß ihm die gute Space Opera liegt und es wäre zu wünschen, wenn die kommenden Arbeiten genau so gut ankommen. Sein Stil ist, wie immer, gut und flüssig und der Rahmen der Handlung spannend und originell. Keine Inhaltsangabe! Lassen Sie sich überraschen! Note 3."
    (Transgalaxis # 9)

    Zur Serie:

  • Von 1959-1963 sind sechs Leihbücher - ohne Serientitel - mit den Abenteuern von "Perry Barnett" erschienen: Band # 1-2 bei DÖRNER · Band # 3-6 bei BEWIN.

  • Unter dem Serientitel "Der Prokaskische Krieg" wurden die Bände # 2-4 im Jahr 1963 in der Heftreihe "Terra Utopische Romane" - gekürzt - nachgedruckt.

  • In den Jahren 2000 und 2001 hat der Heinz Mohlberg Verlag in Köln die gesamte Serie in 2 Paperback-Bänden unter dem Serientitel "Der Prokaskische Krieg" innerhalb der Reihe "Utopische Welten" neu publiziert. 




  •