home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   13 von 44   nächster Eintrag letzter Eintrag

Autor W. W. Shols
(Winfried Scholz)
Titel Der Mann aus dem Jenseits
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
Jahr 1961
Nachdrucke HALLBERG SF Heft # 140 (1966) 
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha
 Titelbild 

W. W. SHOLS
[ Winfried Scholz (1925-1981) · alias W. Brown (VP) · alias William Brown (VP) · alias Winston Brown · alias Munro R. Upton (SP) ]

DER MANN AUS DEM JENSEITS

SF-Roman

Es ist eine unheimliche Situation, In der sich Leutnant Patrick Flynn von der US=Luftwaffe befindet, als er mit seiner Maschine im Aktionsbereich eines Wasserstoffbombenversuches havariert. Zwar kann er sich noch aus den Trümmern seiner Maschine auf eine Insel retten, aber er weiß, daß er nur 10 km vom Zentrum der Explosion entfernt ist, daß er unwiderruflich ein Opfer der Strahlungskraft der Bombe sein wird und daß ihn die ungeheure Druck- und Hitzewelle im Bruchteil einer Sekunde in ein Nichts auflösen wird. Unwiderruflich . . .? Sein von einer irrsinnigen Angst diktierter Wunsch wird Wirklichkeit. Er fällt" in den Boden hinein und findet sich in einer Höhle wieder. Hiermit beginnt für ihn und für seine Familie ein unwahrscheinlicher Lebensabschnitt. Offenbar durch die Explosion der Atombombe beeinflußt, hat er eine mikrobiologische Veränderung erfahren, die ihn mit dem zusätzlichen Sinn der Teleportation ausstattet. Als pflichtgetreuer Offizier muß er diese, seine unwahrscheinliche Fähigkeit in den Dienst der US-Armee stellen.