home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   66 von 82   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie ZBV (Scheer) #4
Autor Karl Herbert Scheer
Titel Unternehmen Pegasus
Uto-Krimi
Verlag Balowa
Gebrüder Zimmermann Verlag
Balve
VerlagsNr. 87
Jahr 1957
Nachdrucke
  • "TERRA Utopische Romane" Heft # 83. Moewig, München. 66 S.
  • "TERRA EXTRA" Heft # 19. Moewig, München.
  • 1973: "ZBV" TB # 4. Pabel, Rastatt. (Von Heidrun Scheer) überarbeitete Neuausgabe. 158 S. | 1976: 2. Auflage.
  • 1997: in: "K. H. Scheer ZBV Science Fiction Serie" # 2: (2 Romane in 1 Band) "Ordnungszahl 120" und "Unternehmen Pegasus". Winfried Blach Verlag, Appenweier (Vertrieb durch HJB, Weltbild, Transgalaxis). HC m. Deckelill. (o. J.), 322 S.
     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha
     Titelbild 

    ZBV - UTO-KRIMI  [ No. 4 ]

    K. H. SCHEER
    [ Karl-Herbert Scheer (1928-1991) ]

    UNTERNEHEMN PEGASUS

    "Es wird kommen der Tag, an dem Sie sehen werden, wie leichtfertig Sie gehandelt haben", sagte ein Mann, der es unbedingt wissen mußte. Mit dem Ausspruch eines bekannten Wissenschaftlers beginnt der Kampf, der in die Geschichte der Geheimen-Wissenschaftlichen-Abwehr unter der Tarnbezeichnung "Unternehmen Pegasus" eingehen sollte. Thor Konnat, Spezialbeamter der GWA, wird auf einen Fall angesetzt, der ihm alles abverlangt. Er hat jene Wesen zu bekämpfen, die man in Fachkreisen "Die Erben des Wahnsinns" nennt. Dabei muß er feststellen, daß es noch genügend Leute gibt, die diese bedauernswerten Geschöpfe als willkommenes Mittel zum Zweck benutzen. Captain Konnat kommt zu der Ansicht, daß Kernwaffen-Versuche nur dann eine feine Sache sind, wenn solche Versuche außerhalb der irdischen Atmosphäre stattfinden.

    Die Handlung des ungewöhnlichen Romans ist hart und realistisch. Unser Autor hat es verstanden, im Zuge der spannungsgeladenen Erzählung wissenschaftliche Erkenntnisse einzubauen, die sich in keiner Weise mehr übersehen lassen.

    Die letzte Fusionswaffen-Explosion im Jahr 1961 hat die unglaublichen Lebewesen erschaffen, die über Nacht zu einer weltumspannenden Gefahr werden. Der Abwehrkampf der GWA richtet sich gegen Intelligenzen, die keine Menschen mehr sind. Noch niemals zuvor lief die gigantische Maschinerie der GWA auf so hohen Touren, wie im Zuge des Unternehmens "Pegasus" .

    Sie erleben eine Handlung, die in ihrem Aufbau einmalig ist.

    BALOWA-VERLAG - BALVE i. W.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | 1. Auflage, o. J. (1957) | 270 S. | 18,5 x 12,5 | Hellblau-weiß ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | Reihe "ZBV - UTO-Krimi" Band # 4 | Reihenbezeichnung ab Band # 9 "ZBV - UTO-Krim", ab Band # 16 nur noch "ZBV" ] +

    [ TG #1 - Dez 1957 || ddb+ || Illmer-225 || Serowy # 1066-48 ]