home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   72 von 82   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie Centauri (Scheer) #2
Autor Karl Herbert Scheer
Titel Vorposten Jupitermond
Zukunfts-Roman
Verlag Balowa
Gebrüder Zimmermann Verlag
Balve
VerlagsNr. 16
Jahr 1956
Titelbild 2 Johnny Bruck
Nachdrucke
  • 1958: "UTOPIA Zukunftsromane" Heft # 126 · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 61 S. · Cover: Johnny Bruck.
  • 1963: "TERRA EXTRA" Heft # 15 · Arthur Moewig Verlag, München · 63 S. · Cover: Johnny Bruck.
  • 1978: "K. H. SCHEER Utopia Bestseller" TB # 28 · Vom Autor (und Heidrun Scheer) bearbeitete Neuausgabe · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 160 S. | 2. Auflage: 1981. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha
     Titelbild 

    K. H. SCHEER
    [ Karl-Herbert Scheer (1928-1991) ]

    VORPOSTEN JUPITERMOND
    [ Serie "Centauri" # 2 ]

    Während im Chaos des Dritten Weltkrieges die letzten Widerstandsnester der Vernichteten niedergekämpft werden, greift der Sieger nach dem Mars, um auch diese letzte Bastion des Gegners unter sein diktatorisches Regiment zu zwingen. Noch ahnt man auf der Erde nicht, welch grausige Gefahr aus dem Weltenraum unterwegs ist, noch weiß man nicht, welch tolle Geschichte sich auf dem Jupitermond Ganymed zutrug. Die tüchtigsten Wissenschaftler unserer Erde nämlich hatten auf ihrer Raketen-Flucht in den Weltenraum auf dem Jupitermond eine haarsträubende Auseinandersetzung mit dem Vorposten eines Volkes aus dem Alpha-Centauri-Sonnensystem - technisch weit überlegener Menschen, die von der Erde Besitz ergreifen wollen. Mit List und Mut ist es Professor Homer und Ingenieur Katmann gelungen, die überheblichen Weltraum-Piraten zu besiegen.

    Und jetzt stehen Homer und Katmann vor einer gigantischen Aufgabe. Noch wissen sie nicht mit den erbeuteten Wundergeräten umzugehen. Werden sie es lernen, bevor die Centauri-Menschen zum Gegenschlag ansetzen? Und werden sie ihre Kameraden auf dem Mars vor der Vernichtung durch die Beherrscher der Erde bewahren können?

    K. H. Scheer gehört zu den wenigen Autoren, in denen sich der dramatisch geschickte Erzähler mit dem wissenschaftlich versierten Zukunftsdeuter vereinigt. So fesselt auch dieser Roman wieder bis zur letzten Zeile.

    Impressum: © by Balowa-Verlag, Balve i. W. · Verlags-Nr. 16 · 1. Auflage · Gesamtherstellung: Gebr. Zimmermann, Balve.

    BALOWA-VERLG - BALVE / WESTF.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | 1. Auflage · o. J. (1956 · 1.-5. Tsd.) | 270 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ] +

    [ TG Katalog-85 | Illmer-226 | Serowy # 1066-17 | ddb + ]