home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   4 von 5   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie Will Fox / Weltraumpiraten #14
Autor Mac Keen
(Verlagspseudonym)
Titel SOS - Weltraumpiraten
Verlag Reihenbuch-Verlag GmbH
Frankfurt am Main
VerlagsNr. 136
Jahr 1953
Titelbild Rolf Wansart
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha
 Titelbild 

WELTRAUMPIRATEN | Band # 14

MAC KEEN
[ ungelöstes (Verlags) Pseudonym ]

SOS - WELTRAUMPIRATEN

Menschenraub - das unheimlichste Verbrechen, das unsere neue Zeit mit sich gebracht hat. - Was geschieht mit den geraubten Opfern? - Wer ist der Kidnapper? Vor diesen Fragen stehen auch die Weltsicherheitsbehörden, als immer neue Fälle von verschwundenen Menschen, Männern und Frauen in den besten Jahren, bei den Polizeistationen gemeldet werden.

Da verschwindet auch Norbert Wells, der wagemutige und treue Kamerad des Weltraumexperten Captain James Hunt. Der Captain nimmt die Spur auf, und schon jetzt sei dem Leser verraten, daß Norbert Wells gerettet wird - aber unter welchen Umständen hat er gelebt! Er wurde Zeuge des wahrhaft sadistischen Treibens eines entmenschten Forschers, der im Auftrage einer fremden Macht Experimente an lebenden, gesunden jungen Menschen anstellte.

Wer ist der fremde Herrscher, der mit Umsicht und unvergleichlicher Rücksichtslosigkeit drei Millionen Einwohner der Stadt Luna-City ermordet, um vom Mond aus seine vernichtenden Pläne gegen die Erdbevölkerung zu verwirklichen? - Er ist der Beherrscher des Jupiter-Trabanten Ganymed!

Drei Fragen sollte sich der Leser bei der Lektüre dieses Zukunfts-Romans stellen: Wie muß das Schicksal der Erde werden, wenn sich nicht immer wieder Menschen finden, die selbständig eine eigene Verantwortung auf sich nehmen? Und die zweite Frage: wenn es Lebewesen auf anderen Welten gibt (eine Annahme, die sich schon heute zu bestätigen scheint) hält unsere Erde mit der technischen Entwicklung der "Anderen" Schritt? Vor allem aber: Gibt es moralische Gesetze, die allen Wesen gemeinsam sind?

Wer den Roman "SOS - Weltraumpiraten" zur Hand nimmt, der findet erst nach der letzten Seite Zeit, hierüber nachzudenken, denn die nicht abreißende Spannung hindert jeden Lesefreund einzuhalten, bevor er endlich weiß, wie es James Hunt und Norbert Wells gelang - unterstützt von jener geheimnisvollen Persönlichkeit, die sich Gao nennt -, den Anschlag gegen die Erdbevölkerung abzuwehren; ein Anschlag, dessen Folgen nicht auszumalen wären. - Aber vermag die Weltregierung die schleichende Seuche, die im Nil-Delta ausgebrochen ist, noch zur rechten Zeit einzudämmen?

REIHENBUCH-VERLAG GMBH. FRANKFURT AM MAIN - FRANKFURT AM MAIN UND ZÜRICH

[ OA | 1953 | 251 S. | 19 x 13 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | Reihe "Weltraumpiraten" (Band # 14) | mit Werbung für diese Reihe auf dem hinteren Buchdeckel | Titelbildgestaltung durch Rolf Wansart, Frankfurt am Main ] +

[ Reihenbezeichnung:

  • Band 1-10:
    "WILL FOX - Der Weltraum-Pirat"
    Band 11-12:
    "WELTRAUMPIRATEN" (Buch-Vorderseite)
    "WILL FOX - Der Weltraum-Pirat" (Buch-Rückseite
  • Band 13-18:
    "WELTRAUMPIRATEN"
  • Bis Band 13 - dem letzten von K. Merten (= Hanns Kurth) geschriebenen Band der Reihe) ist "Will Fox" Akteur der Reihe. ]