home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
Montag, 23. Januar 2017
Stand der Daten
180 Verlage
416 Autoren
1518 Bücher
72 Serien
1505 Titelbilder
1509 Klappentexte
z.Zt. online:
Leihbuch-Fans: 2
Die populärsten Einträge
1. Brian Wilson Aldiss
Unter dem Terror fremder Sterne
2. Erich Dolezal
Planet im Nebel
3. Heinz Gartmann
Raketen von Stern zu Stern
4. Manfred Langrenus
Reich im Mond
5. Gert Sandow
Kosmische Odyssee
6. Gert Sandow
Todeslicht von Death Valley
7. Freder van Holk
Turm der Stürme
8. A. E. van Vogt
Das Absolutum
9. A. E. van Vogt
Das andere Gesicht
10. J. E. Wells
Union der Gestirne
 

Zukunftsromane aus der Leihbücherei

Leihbücher (vor allem Krimis, Liebesromane, Western - und eben auch "Zukunftsromane", wie man damals noch zu Science Fiction sagte) gab es in Deutschland etwa zwischen 1950 und 1970. Etwa 1000 Zukunftsromane wurden damals als Leihbücher veröffentlicht.

Diese Schwarten in den grellbunten (Supronyl-) Einbänden, gedruckt auf dickem billigen Papier, eigens für die damals populären kommerziellen Leihbüchereien hergestellt, waren mitunter von schriftstellerisch zweifelhafter Qualität, haben aber heute einen gewissen Nostalgiewert und werden daher immer noch gern gelesen, gesammelt und auf eBay gehandelt.

Hier mehr zur Geschichte der Science-Fiction in gewerblichen Leihbüchereien.


Die Science Fiction-Leihbuch-Datenbank

Die Datenbank enthält vollständige, umfangreiche Daten zu allen SF-Leihbüchern im engeren Sinn. Dazu kommen noch Daten von SF-Büchern, die damals zwar häufig in Leihbüchereien gehandelt, aber nicht eigens dafür hergestellt wurden (z.B. Bücher aus dem Weiss-Verlag oder aus dem Goldmann-Verlag).

Neben den eigentlichen Zukunftsromanen enthält die Datenbank auch Bücher aus SF-Grenzbereichen, vor allem Abenteuer- oder Gruselromane mit SF-Elementen. Diese Bücher machen etwa 15-20% des Datenbestandes aus.

Die SF-Leihbuch-Datenbank-Website wurde im Jahr 2004 programmiert und dann nach und nach von vielen Leihbuch-Fans mit Daten, Titelbildern und Inhaltsangaben (Klappentexten) gefüllt.

Den weitaus größten Beitrag leistete der 2016 verstorbene SF-Spezialist Alfred Beha. Er vervollständigte die bibliografischen Daten mit großer Sachkenntnis und wissenschaftlicher Detailtreue. Ihm sind auch die meisten der vielen wunderbaren Buchcover-Scans in guter Qualität zu verdanken. Dank seines Einsatzes ist diese Datenbank nun vollständig.








Rechte

Die Rechte an Klappentexten und Abbildungen liegen natürlich bei den entsprechenden Verlagen, Autoren und Künstlern. Leider existieren die Verlage schon lange nicht mehr und die Künstler sind bedauerlicherweise bis auf Ausnahmen anonym geblieben und unauffindbar. Ich wäre für Hinweise sehr dankbar!


Copyright und Nutzung dieser Datenbank

Falls Sie einzelne Bilder, Texte oder bibliografische Daten aus dieser Datenbank nutzen wollen (um z.B. auf eBay Leihbücher zu verkaufen), so bitten wir darum, dabei deutlich auf die SF-Leihbuch-Datenbank hinzuweisen.

Falls die hier gesammelten Daten für umfangreichere oder gar kommerzielle Zwecke genutzt werden sollen (z.B. für ein Buch, eine Website oder eine andere Veröffentlichung), bitte nicht ohne unsere schriftliche Erlaubnis.




Impressum

Programmierung: Michael Peters, Neuensaaler Str. 35, D-51515 Kürten


Disclaimer

Ich distanziere mich vorsorglich von allen verlinkten Seiten - sicherheitshalber auch gleich noch vom Inhalt meiner eigenen Seiten - ansonsten, falls es jemanden interessiert, hier ein
detaillierter Disclaimer

 
FREDER VAN HOLK
[ Paul Alfred Müller (1901-1970)

ALLE FEUER VERLÖSCHEN AUF ERDEN

In diesem klar und spannend erzählten utopisch-kriminalistischen Roman steht der strebende und um seine Geltung ringende Mensch im Mittelpunkt, der sich schließlich gegen den Sog der Technik und den Irrtum des Herzens siegreich behauptet.

Im Einverständnis mit dem Erfinder leitet der junge Ingenieur Kay Phearson die industrielle Produktion des "Permostaten" in die Wege, eines Apparates, mit dessen Hilfe sich bei Zimmertemperatur Wärme aus Luft und Wasser gewinnen läßt. Sofort nehmen Kohle- und Ölmagnaten den Kampf auf gegen die gefährliche Konkurrenz, die alle bisher benutzten Kraftstoffe überflüssig zu machen droht.

Aber nicht diese Widerstande, sondern persönliche Feinde zwingen Kay, aus dem Werk auszuscheiden. Er beginnt nun an einer neuen Erfindung zu arbeiten, der Umwandlung der in dem Permostaten gespeicherten Wärme in Elektrizität. Nach vielen vergeblichen Versuchen hat er auch Erfolg. Mit einem Freund zusammen geht er an die Verwirklichung eines gewaltigen Projekts, die Errichtung eines Staudamms in Afrika. Doch zu viele Hindernisse vereiteln die Durchführung des Planes. Er einigt sich auf gütlichem Wege mit den beteiligten Regierungen und kehrt nach Europa zurück, um dort endlich das Glück seines Herzens zu finden.

GEBRÜDER WEISS VERLAG BERLIN-MÜNCHEN

[ Leicht überarbeitete Neuausgabe | o. J. (1956) | 263 S. | 19,5 x 13,5 | Ln m. Deckelvignette u. farb. ill. SU: DM 7,80 | Reihe "Romane aus der Welt von morgen" | Einband und Schutzumschlagentwurf: Bernhard Borchert | mit einer Werbeseite mit Pressestimmen zu Freder van Holk und Listung der bisher erschienen Titel | ohne Hinweis auf die Erstausgabe im Löwen Verlag ] +

[ Die Bucherstausgabe erschien 1948 unter dem Titel " . . . und alle Feuer verlöschen auf Erden" im Löwen Verlag, Braunschweig. HLn m. farb. ill. SU, 18,5 x 11, 222 S. ]

[ "... und alle Feuer verlöschen auf Erden" ist die erweiterte und überarbeitete Buchversion der Novelle "Das eisige Feuer", die als Teil des phantastischen Romans "Die Seifenblasen des Herrn Vandenberg" (Seite 8-84) von P. A. Müller im Jahr 1939 im Verlag A. Bergmann, Leipzig veröffentlicht wurde. ]

[ Die Novelle "Das eisige Feuer" wiederum basiert auf den SUH KOH Heften No. 45 "Das verlorene Wunder" und No. 46 "Das unsichtbare Feuer" aus dem Jahr 1937. Für die Buchversion "... und alle Feuer verlöschen auf Erden" wurde außerdem das SUN KOH Heft # 44 "Das sterbende Land" verarbeitet. ]